Kurz, neu, gut

2012 wird mein Jahr. Das habe ich am 31. Dezember 2011 beschlossen. Das Jahr „all-der-Sachen- die-ich-schon-immer-einmal-machen-wollte“. Kein Aufschieben mehr. Einfach versuchen. Sachen wagen, ausprobieren.
Seit letzter Woche besitze ich nun eine Tarte-Form. Und tauche ein in lauter Rezepte, die neu für mich sind.
Bei Frau Hay findet sich immer Spannendes und diese Tarte hat das Rennen gemacht. Schokolade ist immer perfekt und außerdem ist meine neu gefundene Lieblingszutat – gesüßte Kondensmilch – drin. Gekauft.

Ich habe mich fast genau an das Original-Rezept gehalten. Nur den Mürbeteig selbst gemacht, den Syrup weggelassen und statt dunkler Schokolade lieber die klassische lila Alpenmilch genommen.
Herausgekommen ist, meine Damen und Herren – ein riesengroßes Twix.
Nur viel besser, weil die Schokolade samtiger und das Karamel weicher ist.
Eine Erfahrung, die ich nie gemacht hätte, wenn ich nicht etwas Neues probiert hätte.
Es wird nicht der letzte seiner Art gewesen sein.
Denn sein Leben war kurz.

Aber gut.

4 Kommentare zu “Kurz, neu, gut

  1. Liebe Fee. Ist gar nicht schwer. Ich sage nur: Süße Kondensmilch. Habe ich durchs Bloggen entdeckt. Einfach kochen und du hast Karamellsauce. Super lecker. Was ich bei Sonntagssüß auch gesehen habe sind Karamellbonbons. Das will ich auch mal ausprobieren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s