Ersatzheimat

 

Für mich ist ein Hotel gut, wenn es sich nicht wie eines anfühlt. Dem Auftrag, mein Zuhause für eine Nacht oder zwei zu sein, werden viele nicht gerecht. Sie bieten mir zwar ein Bett und eine Nasszelle, aber wohl fühle ich mich nicht. Im Michelsberger ist es anders.
Tür auf, angekommen. In meiner zweiten Heimat in Berlin.

Ein Kommentar zu “Ersatzheimat

  1. Pingback: Heimat | stepanini

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s