einfach machen

moegenIn der Sonntagszeitung gelesen: „Vielleicht sollte es [] ab und zu etwas egaler sein, wofür wir wen zu interessieren verpflichtet sind? Vielleicht lieber einfach machen, [] sich selbst ein bisschen überfordern, an Grenzen gehen, auch wenn man scheitert.“

Nicht vielleicht. Machen.
Macht sehr glücklich.

3 Kommentare zu “einfach machen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s